ePrivacy-Verordnung (ePV)

ePrivacy-Verordnung (ePV)

Während die DSGVO noch immer für Angst und Schrecken sorgt, wird bereits am nächsten Schreckgespenst gearbeitet – an der ePrivacy-Verordnung (ePV).

Als Webdesigner kommt man sich vor wie ein Meteorologe, der sieht dass ein Hurrikan auf seinen eigenen Wohnort zusteuert, welcher mit hohen Schäden verbunden sein wird, der viel Zeit, Arbeit und Geld kosten wird, ja vielleicht sogar die eigene Existenz bedroht – und man kann nichts dagegen ausrichten.
Einen Namen hat dieser schon – ePrivacy-Verordnung (ePV).

Derzeit kann noch niemand sicher sagen was, wann und wie kommt und welche Details in der finalen Fassung zu finden sein werden.

Empfehlenswert, die Website des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. des öfteren zu besuchen, da diese sich intensiv mit diesem Thema befasst.

In diesem Kontext lesenswert, das Verbändeschreiben zur ePrivacy-Verordnung vom 01.06.2018.